Herkunft

Die Wiesen und Weiden der Elbtalaue sind die Heimat für unser regionales Rind. Das ganze Jahr über grasen die Färsen und Ochsen in kleinen Herden auf den grünen Weiden. Bauer Seebürger deckt die Felder im Winter mit frischem Heu, um den Tieren Futter und trockene Rastplätze zu bieten. Die Tiere werden ohne Zusätze und Antibiotika gefüttert. Das Heu und der Getreideschrot wird auf den eignen Feldern der Familie Seebürger angebaut. Die Tiere der Rassen Uckermärker und Angus werden nach 30 Monaten durch einen Weideschuss in ihrer natürlichen Umgebung, mit dem geringstmöglichen Stress erlegt.

Neben der schonenden Behandlung und der natürlichen Fütterung sorgt die Auswahl der Rassen für eine ausgeprägte Marmorierung und einen saftigen und aromatischen Geschmack. Die kräftige Fettabdeckung ermöglicht uns das Trockenreifen zu METZGERS Dry Aged Beef. Neben den klassischen Rassen, gibt es in der Region auch Exoten wie Bison und Wasserbüffel. Außerdem beziehen wir Cuts aus der ganzen Welt: Von US Beef Ribs über Striploin Steaks bis hin zum Txogitxu, der alten Kuh aus Spanien.